Zwei arme Schweine auf dem Weg zum Himmel PDF

Becker ist der Sohn der Schauspielerin Monika Hansen und des Schauspielers Rolf Becker. Er hat eine Schwester, die Schauspielerin und Sängerin Meret Becker. Der Schauspieler Zwei arme Schweine auf dem Weg zum Himmel PDF Sander war sein Stiefvater.


Författare: Giordano Bruno Guerri.

G. B. Guerri schildert in seinem Buch am Beispiel der heiligen Maria Goretti der Pontinischen Sümpfe, wie die "Heiligenfabrik" der katholischen Kirche funktioniert. Dabei eröffnen sich hochinteressante Einblicke in ihre Motive, Machenschaften und Fälschungen bei der Heiligenproduktion. Der Vatikan hat – mangels Index – ganze Heerscharen von "Wissenschaftlern" aufgeboten, um das Buch, das in Italien für entsprechende Furore gesorgt hat und jetzt erstmals in deutscher Übersetzung erscheint, zu widerlegen und den Autor zu diskreditieren. Es ist ihm nicht gelungen.
Giordano Bruno Guerri:
Giordano Bruno Guerri (* 1950) ist promovierter Sozialwissenschaftler und Dozent für Zeitgeschichte in Mailand; sein Spezialgebiet ist der italienische Faschismus. Außerdem ist oder war er Herausgeber mehrerer historischer Zeitschriften, Autor oder Leiter italienischer Fernsehprogramme sowie Cheflektor des angesehenen Verlagshauses Mondadori. Auf seinen Büchern Rapporto al duce (1978) und Galeazzo Ciano (1979) beruht der Film Io e il duce ("Ich und der Führer"), der in den USA als "bester ausländischer Fernsehfilm" prämiiert wurde; seiner Biographie des Romanciers Curzio Malaparte L¿Arciitaliano ("Der Erzitaliener") wurde 1983 der Preis des Börsenvereins des französischen Buchhandels für "Das beste ausländische Buch" verliehen, seinem Buch Gli italiani sotto la Chiesa (1992) zwei Jahre nach Erscheinen der internationale Voltaire/Diderot-Preis.
Von seinen zahlreichen Werken ist außer Zwei arme Schweine auf dem Weg zum Himmel (1999 bei Ahriman) nur Ego te absolvo – Beichtstuhl-Protokolle (1995 bei Hoffmann & Campe) auf deutsch erschienen; Franzosen und Spaniern hingegen sind dagegen viele seiner Bücher schon lange in Übersetzungen zugänglich.

Der heute in Berlin lebende Becker wirkte bereits als Kind in Hörspielen mit und übernahm kleine Filmrollen. Er betätigte sich als Bühnenarbeiter bei der Berliner Schaubühne und erhielt von 1985 bis 1987 in Bremen Schauspielunterricht. Im Kino fiel Becker erstmals 1991 in dem Reisefilm Das serbische Mädchen auf. Er verkörperte darin den arroganten deutschen Freund der schwangeren serbischen Titelheldin. Im gleichen Jahr übernahm Ben Becker die Rolle des in den Protagonisten verliebten Peter in Joseph Vilsmaiers Film Schlafes Bruder. Becker wandte sich unterdessen wieder verstärkt der Bühne zu. Eine seiner Theaterrollen war 1999 die Hauptrolle in der Dramatisierung von Alfred Döblins Berlin Alexanderplatz am Maxim-Gorki-Theater in Berlin.

Regie führte in diesem Stück Peter Zadek. Heldentaten die keiner braucht, in welchem sein Freund und Kameramann Peppi Streich ihn dabei filmte, wie er in einem Wrestler-Kostüm auf den Berliner Straßen und Kneipen skurrile Aktionen vollführte. Wieder führte Uli M Schueppel Regie. 2009 spielte und sprach Becker den Erzähler in der Arena-Theater-Produktion Ben Hur Live im deutschsprachigen Raum. Von 2009 bis 2012 gab Becker bei den Salzburger Festspielen den Tod im Jedermann. Im Herbst 2011 erschien Beckers Autobiographie Na und, ich tanze. 2012 trat Becker in den Konzert-Inszenierungen Eines langen Tages Reise in die Nacht und Den See im Hamburger St.