Wilhelm Hennis‘ Politische Wissenschaft PDF

Das Fach wird in verschiedene Teilbereiche untergliedert. Die Politikwissenschaft befasst sich mit dem gesellschaftlichen Zusammenleben der Menschen und untersucht, wie dieses Zusammenleben wilhelm Hennis‘ Politische Wissenschaft PDF ist und geregelt werden kann.


Författare: .
Wilhelm Hennis, der am 18. Februar 2013 seinen 90. Geburtstag gefeiert hätte, ist einer der bedeutendsten Vertreter der deutschen Politikwissenschaft. Wie kaum ein anderer seines Fachs hat er sich über die akademische Tätigkeit hinaus in das politische Geschehen eingemischt und sich so in die Geschichte der Bundesrepublik eingeschrieben. Mit großer Leidenschaft und Urteilskraft werden in seinem Werk die politischen Ideen und Institutionen untersucht. Wir begegnen dabei Max Weber, Goya und Tocqueville ebenso wie den Parteien, dem Bundestag oder der Bildungspolitik. Denn er verstand seine Disziplin als eine praktische Wissenschaft, die danach fragt, in welcher Ordnung die Menschen zusammenleben sollen. Was Hennis’ Studien faszinierend macht, ist eine existentielle Dimension, die das heutige Fach verloren zu haben scheint. In diesem Band beschäftigen sich international renommierte Wissenschaftler und Publizisten mit seinen Fragestellungen und Diagnosen.
Mit Beiträgen von: Andreas Anter, Patrick Bahners, Klaus von Beyme, Hinnerk Bruhns, Peter Graf Kielmansegg, Christine Landfried, Tilman Mayer, Reinhard Mehring, Pier Paolo Portinaro, Lawrence Scaff, Stephan Schlak, Christian Starck, Tine Stein, Keith Tribe, Rüdiger Voigt, Rainer Wahl, Raban Graf von Westphalen

Ihr Gegenstandsbereich reicht demnach grundsätzlich über eine Beschäftigung mit der Tagespolitik hinaus. Ausgehend von der Entwicklung des Faches in den Vereinigten Staaten wurde die Politikwissenschaft seit den 1960er Jahren methodisch stärker vom Aufkommen des Behavioralismus sowie von den sozialwissenschaftlich orientierten empirisch-analytischen Methoden beeinflusst. Damit einher ging eine zunehmende Orientierung des Faches hin zu positivistischen Fragestellungen. Ziel der modernen empirischen Politikwissenschaft ist es, aus der Beschäftigung der Gesellschaft und ihren Strukturen Zusammenhänge zu bestimmen, die das Zusammenleben von Menschen erklären und beschreiben. Dieser Zweig des Faches ist stark methodisch geprägt und arbeitet sowohl quantitativ als auch qualitativ.

Etwas anders stellt sich das Fach im Bereich der modernen theoretischen bzw. Das wissenschaftliche Fach Politik wird im deutschsprachigen Raum meist unter der Bezeichnung Politikwissenschaft gelehrt. Vertreter der Disziplin bevorzugen heute die Bezeichnung Politikwissenschaft, weil sie den Gegenstand des wissenschaftlichen Bemühens, die Erforschung der Politik und ihrer Prozesse, stärker betont. Dieser Wissenschaftsbegriff wird inzwischen an den Universitäten allgemein verwendet. Zu dem Problem einer uneinheitlichen Terminologie war Politik als Universitätsfach vom 19.