Wörterbuch Deutsch – Lettisch – Englisch Niveau A1 PDF

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Peter ist ein wörterbuch Deutsch – Lettisch – Englisch Niveau A1 PDF Vorname sowie ein Familienname. Der gewachsene Felsen wird im Griechischen als petra bezeichnet.


Författare: Edouard Akom.
Der A1 – Lektion 1 "Guten Tag" Lernwortschatz enthält zusätzlich zur Übersetzung ins LETTISCH – ENGLISCH folgenden Grammatiken. Substantive/Nomen
Artikeln (der-die-das)
Pluralformen, -endungen und Regeln zur Pluralbildung
Fällen (Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ)
Verben
Infinitiv
Stammvokalwechsel in verkürzter Form (z.B. a – i – a für fangen – fing – gefangen)
Konjugationsnummer: Mit Hilfe dieser Nummer lassen sich alle Verben, die in der alphabetischen Verbliste am Ende des Buches PONS Verbtabellen Plus DEUTSCH aufgelistet sind, dem jeweils entsprechenden Konjugationsmuster zuordnen
Stammformen: Die meisten Konjugationsformen der unregelmäßigen Verben lassen sich aus diesen drei Stammformen ableiten: 1. Stammform : Infinitiv
2. Stammform: 1. Person (ich) Singular Präsens
3. Stammform: 1. Person (ich) Singular Präteritum
4. Stammform: 1. Person (ich) Perfekt / Partizip II
Angaben über
haben oder sein
reflexive Verbformen
Präfixen und Trennbarkeit von Präfixen
Modalverben
Beispiele / Anmerkungen / Besonderheiten
Adjektive
Steigerungsformen
Antonyme (Gegenteile: hart – weich)
Beispiele / Anmerkungen / Besonderheiten
Sonstige Wortarten
Adverbien; Interjektionen; Konjunktionen; Numerale; Präpositionen
jeweils mit Beispielen, Anmerkungen, Besonderheiten

Diese oder ähnliche Bedeutungen treten in Komposita wie Lügenpeter, Heulpeter, Hackepeter oder Ziegenpeter auf. Peter ist in Deutschland ein sehr populärer Name. Er ist im Zeitraum der letzten 120 Jahre der am häufigsten vergebene Name überhaupt. Jahrhunderts war Peter ein mäßig populärer Name.

Ab Anfang der 1930er Jahre wurden immer mehr Jungen Peter genannt. In den 1940er und 1950er Jahren war der Name einige Male der am häufigsten vergebene Name für neugeborene Jungen überhaupt. Ab Anfang der 1960er fiel seine Verbreitung allmählich wieder auf ein mittleres Niveau, auf dem sie bis Ende der 1980er verblieb. Ab Anfang der 1990er ist die Popularität des Namens dann allerdings noch einmal deutlich gesunken. Es gibt eine große Zahl von Persönlichkeiten mit Vornamen Peter.