Mit der Drachin reisen PDF

Zur Navigation springen Zur Suche springen Drachenreiter ist der Titel eines Fantasyromans der deutschen Autorin Cornelia Funke aus dem Jahr 1997. Wie die meisten Bücher von Cornelia Funke spielt Drachenreiter an verschiedenen Schauplätzen der realen Welt, die jedoch mit der Drachin reisen PDF fantastische Elemente ergänzt ist. In Drachenreiter ist die Erde neben Menschen und Tieren von verschiedenen klassischen Fabelwesen bevölkert, von deren Existenz der Großteil der Menschheit aber nichts weiß.


Författare: Saheta S. Weik.

Märchen, doch einer von ihnen, der junge und unerfahrene Drache Lung, beschließt, sich auf den Weg zu machen und das Tal zu suchen. Begleitet wird er dabei nur vom Waldkoboldmädchen Schwefelfell, einer sehr misstrauischen und meist schlecht gelaunten aber treuen Freundin von ihm. Kurz nach ihrem Aufbruch treffen Lung und Schwefelfell in einer Stadt den einsamen Waisenjungen Ben, der ihnen hilft, in der Stadt nicht entdeckt zu werden. Zum Dank dafür erfüllt Lung ihm den Wunsch, mit ihm und Schwefelfell mitzukommen und so seiner Einsamkeit zu entfliehen. Drachenforscherin, die Lung mit ihrem Wissen über Drachen und deren Geschichte helfen kann.

Als Lung und seine Begleiter durch einen unglücklichen Zufall sehr nahe an Nesselbrands Behausung rasten, werden sie von einem goldgierigen Steinzwerg namens Kiesbart an ihn verraten. Fliegenbein wird von Lungs Begleitern bereits kurz nach Beginn seiner Verfolgung entdeckt, es gelingt ihm aber sich Bens und Lungs Vertrauen zu erwerben. Durch Bens Freundlichkeit ihm gegenüber macht er aber schließlich einen Sinneswandel durch: Er beschließt, Nesselbrand zu verraten, um zu verhindern, dass dieser Ben frisst. Später gesteht er Lung und seinen Begleitern auch seine Vergangenheit und erklärt sich bereit, sie künftig als Doppelagent zu unterstützen. Durch die Hilfe des Dschinns und der Drachenforscherin gelangen sie nach einiger Zeit in ein tibetisches Kloster, dessen Mönche von der Existenz von Fabelwesen wissen und Drachen als Glücksbringer verehren. Tatsächlich hat Nesselbrand Fliegenbeins Versuche, ihn zu täuschen, schnell durchschaut und Lung weiter verfolgt.

Lung steht sowohl am Kloster als auch im Heimatdorf der Drachenforscherin vor der Entscheidung, umzukehren und seine Suche abzubrechen, da natürlich die Gefahr besteht, dass er den größten Feind der Drachen zu seiner Beute führt. So erreichen am Ende sowohl er als auch Nesselbrand den Saum des Himmels. Dort finden Lung und seine Begleiter jedoch einen Weg, seinen Panzer zu zerstören und es gelingt ihnen, Nesselbrand zu vernichten. Am Ende wird Ben von den Wiesengrunds adoptiert während Lung mit der Drachin Maia in sein Heimattal zurückkehrt und so nun auch die anderen Drachen überzeugen kann, zum Saum des Himmels zu reisen. Neben den bereits erwähnten Drachen, Waldkobolden und Steinzwergen treten in Drachenreiter noch zahllose weitere Fabelwesen auf.