Mein Fragebuch PDF

Auch erhältlich als Kinderfragebuch Astronaut, Kinderfragebuch DJ, Kinderfragebuch Mein Fragebuch PDF und Mein Fragebuch. Diese Fragebücher unterscheiden sich nur im Umschlag, der Inhalt ist identisch.


Författare: Mikael Krogerus.
Was ist das Ekelhafteste, was du je gegessen hast?
Was kannst du besser als deine Eltern?
Wen aus deiner Klasse würdest du, wenn du müsstest, am ehesten küssen?
Angenommen, man könnte fliegen, wenn man an etwas Schönes denkt: Woran würdest du denken?
Ein Buch zum Selberschreiben: 333 Fragen und einige Mutproben. Die Fragen sind unbedingt im Geheimen oder mit einem guten Freund oder einer guten Freundin zu beantworten und auf gar keinen Fall für Eltern bestimmt!

Isabell Morgenstern Memory Biografie- und Schreibwerkstatt e. Elma van Vliet Mama, erzähl mal! Elma van Vliet Papa, erzähl mal! Irmela Wiemann Wie viel Wahrheit braucht mein Kind?

Wie viel Wahrheit braucht mein Kind? Tony Ryan, Rodger Walker Wo gehöre ich hin? April wurde als neugeborenes Baby am 1. Sehr einfühlsam geschriebenes, bewegendes und spannendes Buch über ein tragisches Kinderschicksal.

Die Themen Identitätsfindung, Sehnsucht nach der leiblichen Mutter, seelische Verletzungen, die Wirkung von Beziehungsabbrüchen und die Angst vor dem Aufbau neuer Bindungen werden hervorragend herausgearbeitet. Alle genannten Wilson-Bücher sind heiß zu empfehlen. Ich liebe diese Bücher, weil sie vortrefflicher als jedes Fachbuch über die psychische Situation von seelisch verletzten Kindern berichten. Für Kinder ab 10 Jahren, Pflege- und Adoptiveltern, Fachkräfte.

Ein herrliches Buch über einen 10-jährigen Jungen, der aus sozial problematischem Milieu in eine pädagogisch besonders anspruchsvolle Pflegefamilie kommt. Erst als Herkunftswelt und Welt der Pflegefamilie miteinander in Berührung kommen, kann sich der Pflegejunge ein Stück auf seine neue Familie einlassen. Zeigt die Bedeutung von Biografiearbeit, Identitätssuche. Sehr empfehlenswert für Pflegekinder ab 10 Jahren und alle, die mit Pflegekindern leben oder arbeiten. Die 10-jährige Tracy wird im Kinderheim angehalten, ein Lebensbuch auszufüllen. Allmählich entwickelt sich daraus ihr Tagebuch, in welchem sie ihr dramatisches Leben, die Sehnsucht nach ihrer Mutter, die Trennung von Pflegeeltern, ihre Konflikte im Heimalltag, ihre seelischen Schmerzen als verlassenes Kind und den Beziehungsaufbau zu einer neuen Bezugsperson aufwühlend und originell beschreibt.