Lonely Planet Reiseführer Kanada PDF

BES-Inseln in der Karibik und hatte 2016 etwa 3200 Einwohner. Die Insel lonely Planet Reiseführer Kanada PDF eine Besondere Gemeinde der Niederlande. Im Südosten liegt die Insel St.


Författare: Karla Zimmermann.
Lonely Planet Kanada ist der ideale Reiseführer für alle, die individuell unterwegs sind. Neben fundierten Hintergrundtexten und der Beschreibung der Sehenswürdigkeiten liefert er eine Fülle von Unterkünften und Restaurants für jedes Budget und jeden Geschmack. Alle Lonely-Planet-Autoren recherchieren unabhängig vor Ort.

Kitts, im Norden Saint-Barthélemy sowie St. Sint Eustatius gehört, wie auch Saba und St. Martin, zu den Inseln über dem Winde, genauer zu deren im Englischen Leeward Islands genannten Nordteil. Auf Sint Eustatius selbst befindet sich im Südosten mit dem etwa 600 m hohen The Quill ein schlafender Schichtvulkan, dessen Krater eine touristische Attraktion ist.

Sint Eustatius besitzt ein tropisches Klima mit entsprechend warmen Temperaturen und gering ausgeprägten Jahreszeiten. In der ersten Jahreshälfte fällt normalerweise deutlich weniger Regen als im Rest des Jahres. Von August bis Oktober können starke Winde bis hin zu Hurrikanstärke auftreten. Händlern und Schiffsbesatzungen dürften zeitweise bis zu 20. 000 Menschen die Insel bevölkert haben. Benannt wurde die Insel nach Eustachius, einem christlichen Heiligen. Sint Eustatius wurde 1493 von Christoph Kolumbus entdeckt.

1636 kolonisierten zeeländische Kaufleute mit Genehmigung der Kammer der Provinz Zeeland der Niederländischen Westindien-Kompanie die Insel. 1739 wurde hier mit der Honin-Dalim-Synagoge eine der ersten jüdischen Gemeinden in Amerika begründet. Jahrhundert gelangte die Insel zu Reichtum, indem sie über Handelsembargos hinweg an jeden Staat, der bereit war, dafür zu zahlen, unter anderem Waffen und Munition lieferte. Diese guten Beziehungen zu den nach Selbstständigkeit strebenden Kolonien führten zu einem historisch nicht unbedeutenden Ereignis: Am 16. Soviel diese Handelsbeziehung auch wirtschaftlichen Fortschritt brachte, sie war auch einer der Hauptgründe für den Vierten Englisch-Niederländischen Seekrieg, der von 1780 bis 1784 dauerte und eine Katastrophe für den niederländischen Handel war. Im Verlauf dieses Seekrieges übernahmen die Briten am 3. Teil des neu gegründeten autonomen Bundeslandes Niederländische Antillen.