Im Zoo PDF

Neuauflage 2012Die Neuauflage des umfassenden Zooführers für den deutschsprachigen Raum erschien im Juni 2012. Es hat sich ungeheuer viel getan in den Zoos seit 2007, so daß es mit ein paar neuen Daten nicht getan war – eine Komplett-Überarbeitung war nötig. Dieser umfassende Reisebegleiter zu den vielfältigen zoologischen Einrichtungen des deutschen Sprachraums stellt neben den großen, bekannten Parks auch die vielen kleineren, oft noch als Geheimtipp geltenden Tierhaltungen vor. Die übersichtliche Einteilung in Regionen im Zoo PDF Kartenmaterial garantieren eine schnelle Orientierung und einfache Handhabung.


Författare: Ulrike Fischer.
Zielgruppe: Kinder ab 2 Jahren
Heute darf Mark mit seiner Oma in den Zoo – und kommt als Held wieder heraus!
Im Zoo ist der elfte Titel in der Reihe bilibrini – die kleinen Zweisprachigen und widmet sich in kurzen, einfachen Sätzen dem Thema Zoo. Der Titel eignet sich ideal für den ersten Einstieg in eine weitere Sprache.

Zu allen Einrichtungen gibt es Kurzbeschreibungen und sämtliche zur Ausflugsplanung wichtigen praktischen Informationen, wie Öffnungszeiten und Eintrittspreise, Anfahrt und Adressen, ergänzt durch Hinweise zu Restaurants und Spielplätzen, Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen und zur Mitnahmemöglichkeit von Hunden. Neben ausführlichen Zooportraits bietet „Abenteuer Zoo“ viele interessante Hintergrundinformationen, weist auf besondere Attraktionen und zoologische Höhepunkte sowie die interessantesten Anlagen und Schaufütterungen hin. Infoblöcke widmen sich Tierportraits oder informieren über Zootierhaltung und Artenschutzprogramme. Ideal für Tierfreunde, die sich über die Fülle heimischer Zoos, Tierparks, Aquarien, Reptilienhäuser und Vogelparks informieren wollen, für Familien auf der Suche nach Anregungen zur Urlaubs- und Freizeitgestaltung und natürlich für alle Natur- und Zoobegeisterten zur Reisevorbereitung.

2011 war das bisher beste Besucherjahr für die Zoos im deutschsprachigen Raum. Ungebrochenes Medieninteresse, vielfältige Berichterstattungen über Tiergeburten und die Doku-Soaps tragen das ihre dazu bei, doch die Zoos haben es sich auch verdient: Hohe Investitionen in neue Anlagen, naturnahe Gehege und Besucherservice tragen Früchte. Besonders bedeutsam ist der positive Wandel des Zoo-Bildes in der Öffentlichkeit. Zoos werden verstärkt nicht mehr nur als Ausflugsziele, sondern als kulturelle Einrichtungen wahrgenommen, zu recht auch kritisch hinterfragt und nach ihren Leistungen in ihren selbst gesteckten Aufgabenfeldern Bildung, Forschung und vor allem Naturschutz beurteilt. Wir haben bei der Bearbeitung der Neuauflage insbesondere Wert auf diesen letzten Punkt gelegt und den entsprechenden Themen mehr Raum eingeräumt.