Humankapital und Unternehmenskultur PDF

Ziel der Mitarbeiterbindung und daraus erfolgende Maßnahmen sollten sein, besonders die talentierten, bindungsbereiten, leistungsbewussten und qualifizierten Mitarbeiter anzusprechen und zu binden, die für die Unternehmen besonders interessant und zur Erhaltung der Kompetenzen und Leistungsfähigkeit wichtig sind. Man kann diverse Formen der Mitarbeiterbindung unterscheiden. Zur Stärkung der emotionalen Humankapital und Unternehmenskultur PDF werden je nach Stärken des Unternehmens und einzelnen Mitarbeitersegmenten Maßnahmen auf den Ebenen des Teamklimas, der Unternehmenskultur und der Vorgesetzten eingesetzt. Ein gutes Arbeitsklima, moderne Führungsinstrumente, eine Mitarbeiter respektierende und fördernde Unternehmenskultur und eine attraktive leistungsorientierte Lohnpolitik, Laufbahnberatung und Karriereangebote gehören ebenfalls zu den bindungsrelevanten Faktoren.


Författare: Burkhard Jaeger.
Das Humankapital ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg. Überraschend ist jedoch die Tatsache, dass vorhandenes Humankapital und seine Nutzung im Unternehmen bisher überwiegend isoliert, d.h. ohne Ordnungsrahmen, betrachtet wurde.
Ausgehend vom institutionenökonomischen Ansatz leitet Burkhard Jaeger die Ordnungsinterdependenz von Humankapital in Form von Unternehmenskultur in Organisationen ab. Basierend auf gemeinsam geteilte Mentale Modelle von Organisationsmitgliedern entwickelt er ein regelorientiertes Beratungsverfahren, welches beispielsweise bei einer Reorganisation Unternehmen in die Lage versetzt, die eigenen innerorganisatorischen Spielregeln aufzudecken. Transparente Spielregeln ermöglichen die Initiierung von Regelanpassungen, was eine wesentliche Prämisse für eine effizientere Nutzung von betrieblichem Humankapital ist.