Die Monte Carlo Methode Technik PDF

RNA für eine Gruppe von Genen die Monte Carlo Methode Technik PDF. Grün zeigt reduzierte Expression an, während rot für eine verstärkte Expression steht. Clusteranalyse hat eine Gruppe herunterregulierter Gene in der oberen linken Ecke angeordnet.


Författare: Victor Roberto Gellert.
Die Eigenfrequenzen von Triebwerkschaufelungen werden üblicherweise anhand deterministischer Rechenmodelle (Nominalschaufel) durchgeführt. Für die Bewertung einer resonanzfreien Auslegung werden Frequenzstreuungen in Form von Sicherheitsabständen zu den Erregerordnungen, die aus Erfahrungswerten basieren, berücksichtig. Um die erforderlichen Sicherheitsabstände berechnen zu können, ist eine probabilistische Betrachtungsweise der zu erwartenden Streuungen notwendig.
Die geometrischen Toleranzen einer Verdichterlaufschaufel werden in dieser Arbeit hinsichtlich ihres Einflusses auf die Eigenfrequenzen berechnet. Die Toleranzen bestehen aus Profiltoleranzen wie Sehnenlängen-, Profildicke-, Plattform- oder Schaufelfuß -toleranz. Dabei wird für die einzelnen Toleranzen eine statistische Verteilung ermittelt, die mit der Güte des Fertigungsprozesses konform sind. Mittels der Monte Carlo Simulation werden anschließend die oben ermittelten Toleranzverteilungen zur Berechnung eines Meta Modells herangezogen. Das Meta Modell liefert die Verteilung und Häufigkeit der Frequenzstreuung.

In der Molekularbiologie kann mit Hilfe der Genexpressionsanalyse die Aktivität und Expression tausender Gene gleichzeitig gemessen werden, was einen Überblick über zelluläre Funktionen ermöglicht. Genexpressionsprofile können beispielsweise verwendet werden, um Zellen zu identifizieren, die in der aktiven Teilungsphase sind, oder aber um die Reaktion von Zellen auf eine spezielle Behandlung aufzuzeigen. Die DNA-Microarray-Technik misst die relative Aktivität zuvor identifizierter Zielgene. Wird ein Gen unter den untersuchten Umständen überhaupt exprimiert? Wie stark ist der Expressionsunterschied gegenüber einer definierten Referenz? Die Expressionsanalyse ist der nächste logische Schritt nach der Sequenzierung eines Genoms: die Sequenz gibt Auskunft darüber, was eine Zelle möglicherweise tun könnte, während ein Expressionsprofil zeigt, was die Zelle tatsächlich gerade tut.

Gen-Sets im Gewebe detektiert und das lokale Genexpressionmuster bestimmt. Bei der Northern-Blot-Methode wird RNA zunächst isoliert und elektrophoretisch nach ihrer Größe in einem Gel aufgetrennt. RNA oder DNA über komplementäre Bindung nachgewiesen. Beim RNase Protection Assay werden RNA mit spezifisch hybridisierenden radioaktiv markierten antisense RNA-Hybridisierungssonden vor einem Abbau durch Einzelstrang-abbauende RNasen geschützt. RNA-Abschnitte mit transkriptionell aktiver RNA Polymerase II im Genom identifizieren. Sie beruht darauf, dass gerade entstehende RNA markiert und nachgewiesen wird. Dazu wird die mRNA isoliert und in cDNA umgeschrieben.