Das Gute PDF

Bitte ändern Sie die Konfiguration Ihres Browsers. 15 Minuten bei geschlossenem Fenster dem selbst gelegten Brand ausgesetzt haben, ohne sich bemerkbar zu machen. Klimawandels, in Dokumenten des europäischen Parlaments werden kosmische Strahlen als Grund für den Klimawandel genannt, das Gute PDF bei einem Fachgespräch im deutschen Bundestages tritt ein prominenter Skeptiker des Klimawandels auf.


Författare: Ulla Wessels.
Wie gut oder schlecht ist die Welt? Das hängt allein davon ab, wie gut oder schlecht es den Individuen in der Welt geht. Die Welt ist umso besser, je besser es den Individuen geht. Und wie gut oder schlecht geht es den Individuen? Das hängt allein davon ab, wie wohl sie sich fühlen und in welchem Maße die Wünsche, die sie hegen, erfüllt sind. Den Individuen geht es umso besser, je wohler sie sich fühlen und je mehr oder je stärkere ihrer Wünsche erfüllt sind.
Die beiden Thesen bilden den Kern von Ethiken, die als Glück-Wunsch-Ethiken angesprochen werden, als Glück-Wunsch-Ethiken deshalb, weil sie hedonisches Glück und die Erfüllung von Wünschen in den Mittelpunkt rücken. Glück-Wunsch-Ethiken gehören zu den Wohlfahrtsethiken. Wohlfahrtsethiken sind heftig umstritten. Doch sie haben vieles für sich. Was sie für sich haben, möchte das Buch zeigen, indem es eine Klasse von ihnen, nämlich Glück-Wunsch-Ethiken, vorstellt und gegen Einwände verteidigt, die gegen Wohlfahrtsethiken erhoben werden. Dreh- und Angelpunkt ist der Begriff des Wünschens; ihm und der Rolle, die er in Glück-Wunsch-Ethiken spielt, spürt das Buch im Detail nach. Dabei setzt es sich unter anderem mit irrationalen, externen, asynchronen und angepassten Wünschen auseinander – und mit Wünschen von Individuen, die es noch gar nicht gibt. Das Buch spannt den Bogen von der theoretischen zur angewandten Ethik und kann als eine Einführung in und zugleich als Beitrag zur Erforschung von Wohlfahrtsethiken gelesen werden.

Doch statt die Autohersteller in die Pflicht zu nehmen, schieben Regierungspolitiker den Schwarzen Peter nun der Deutschen Umwelthilfe zu, die die Fahrverbote durch Klagen auf Einhaltung der Grenzwerte erzwungen hat. 000 minderjährige Flüchtlinge in Deutschland haben einen Rechtsanspruch, ihre Familie nachzuholen. Dies gilt laut Bundesregierung aber nur für die Eltern. Tödlicher Brand in der JVA Kleve: Was geschah in Zelle 143? Mehr als zwei Monate saß Amad A. Haft, bis er an den Folgen eines Brandes starb. MONITOR-Recherchen zeigen: Experten bezweifeln, dass der Brand so ablief, wie er von den Behörden dargestellt.

Einfluss des Menschen auf den Klimawandel. Darüber wollte MONITOR mit den Vertretern auf deren Jahreskonferenz sprechen. Doch soweit kam es erst gar nicht. Worüber die Polizei ungerne redet: Es gibt auch Gewalt seitens der Beamten.

Doch was steht da wirklich drin? Deutschland finanziert Ausrüstung und Ausbildung für viele der Sicherheitskräfte in dem westafrikanischen Land. MONITOR-Redakteurin Shafagh Laghai war auch in Niger. Wen bezahlt die Bundesregierung da eigentlich? Deutsche Unternehmen in Saudi-Arabien: Geschäft ohne Moral?

Es hätte den Fall Khashoggi nicht gebraucht, um zu zeigen, dass das saudische Regime über Leichen geht, um seine Interessen durchzusetzen. Wie rechtfertigen deutsche Unternehmen ihr Engagement in Saudi-Arabien? Rechter Kampfsport: Training für den Straßenkampf? Bei den Demonstrationen in Chemnitz waren auch rechte Kampfsportler dabei.