Chronisch krank PDF

Warum setzt sich die Wissenschaft nicht durch? Ihr Browser unterstützt leider nicht das ‚object‘-Element, um den hier chronisch krank PDF Text anzuzeigen.


Författare: Ilse Sokal.
Leiden Sie an einer chronischen Krankheit?
Ist jemand in Ihrer Familie oder im Freundeskreis davon betroffen? Eine Ärztin und Psychotherapeutin ist selbst seit 27 Jahren in dieser Lage. Sie berichtet über ihre Erfahrungen und gibt Ihnen neue Ideen für die Bewältigung Ihres Schicksals.
Dr. med. Ilse Sokal, geb. 1940 in Bogotá (Kolumbien), aufgewachsen in Kolumbien, Schweden und Österreich. Nach Medizinstudium und Facharzttätigkeit in Wien Weiterbildung zur Psychotherapeutin in mehreren Ländern Europas und den USA. Im 49. Lebensjahr Manifestation einer angeborenen Immunstörung. Als Folge davon leidet sie an vielfältigen chronischen Infektionskrankheiten. Sie zeigt, wie sie ihren Alltag und viele Krisen bewältigt hat und ihren Lebensweg zuversichtlich weitergeht.

Amalgam in aller Munde – Wissenswertes zur Vergiftung mit Quecksilber und anderen Schwermetallen. Im Buch wird die Wirkung von Amalgam und anderen Zahnmetallen auf den Organismus, die Erkennung einer Schädigung, die Behandlung, die Entgiftung und Alternativmaterialien behandelt. Die rechtlichen Möglichkeiten für Betroffene im Streit mit Krankenkassen, Herstellern und Zahnärzten werden dargestellt. Andree Benedde, geboren 1962, Rechtsanwalt und Autor, seit Anfang der 90er Jahre schwerpunktmäßige Beschäftigung auf dem Gebiet des Gesundheits-, Medizin- und Patientenrechts. Nach Tätigkeit in einem medizinischen Fachverlag und als Rechtsanwalt ist er vor allem im Bereich der Patientenberatung aktiv. Zytglogge Verlag Bern 1998, 192 Seiten, ISBN 978-3729604513. Kritisch, sachlich und sehr ausführlich geht die Autorin mit dem Thema Amalgam um.

Der interessierte Leser erhält zahlreiche Hintergrundinformationen und viel Wissenswertes über Historie, Gegenwart und Zukunft. Cutler, Andrew Hall: Amalgam Illness: Diagnosis and Treatment. Der Autor ist Chemiker, hat sich besonders mit der Pharmakokinetik der Entgiftungsmethoden auseinandergesetzt und diskutiert u. Beschreibung von Cutlers Methode auf symptome. Daunderer umreißt in kompakter Form die akuten und chronischen Wirkungen von Amalgam, die Amalgam-bedingten Krankheitssymptome und die therapeutischen Möglichkeiten.

Inhalt: Diagnostik – Therapie – Recht. D’Mexis, Carola: Zahnmaterialien – ihre Wirkung auf Körper Kopf und Psyche. Eine zahnärztliche Fehlbehandlung mit dramatischen Folgen. Mit ausführlichem Infoteil rund um Amalgam und einem Vorwort von Dr. Der persönliche Bericht eines Patienten und medizinisch – wissenschaftliche Hinweise. Auflage 2001, Taschenbuch 256 Seiten, ISBN: 3426761440. Glaser, Margarethe, und Türk, Ralf: Herdgeschehen – Diagnostik und Therapie.

Das Buch ist nicht mehr lieferbar. Es gibt auch eine DVD zum Buch. Härtel, Henning: Bildatlas der Herddiagnostik im Kieferbereich. Halt, Konstanze: Die tickende Bombe in uns. Hartmann, Klaus: Impfen, bis der Arzt kommt: Wenn bei Pharmakonzernen Profit über Gesundheit geht.

Heute ist er gefragter Gutachter in Impfschadensprozessen und arbeitet wieder als Arzt in einer Klinik. Er beschreibt Funktion und Arbeitsweise von Immunsystem und Impfstoffen und das begrenzte Wissen darüber. Jennrich, Peter: Schwermetallentgiftung als Basistherapie chronischer Krankheiten. Hier wird darüber aufgeklärt, was Schulmedizin, Gesundheitssystem und Politik nicht wahrhaben wollen: Die metallischen Gifte werden im Körper über Jahrzehnte gesammelt und lauern heimtückisch im Untergrund. Kern, Peter: Amalgam – das schleichende Gift. Peter Riethe: Amalgam – Pro und Contra. Gutachten – Referate – Statements – Diskussion.

KZBV einschließlich des Amalgam-Gutachtens 1985 von P. In dieser Dokumenten-Sammlung werden die Argumente der Amalgam-Verharmloser dargestellt. Klein, Thomas: Energieverlust und Krankheit durch Zahnherde. Verlag Hygeia, erschienen 2005, ISBN: 3000130152. Der Autor hat in der medizinischen und toxikologischen Fachliteratur recherchiert. Er klärt über Vergiftungsprozesse auf, die zu weit verbreiteten Krankheiten führen können, von denen viele zu Unrecht als unheilbar gelten.