Arbeitszeitgesetz PDF

EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 4. Bitte beachte den Hinweis zur arbeitszeitgesetz PDF Gesetzesfassung! Die Arbeitszeitrichtlinie ist wie alle europäischen Richtlinien an die Mitgliedstaaten gerichtet und muss daher von den einzelnen Mitgliedstaaten in nationales Recht umgesetzt werden. Artikel 7 legt fest, dass der Arbeitnehmer mindestens einen vierwöchigen Jahresurlaub erhält und dass dieser außer bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses nicht durch eine finanzielle Vergütung ersetzt werden darf.


Författare: Ulrich Baeck.
Zum Werk
Der handliche Praxiskommentar behandelt praxisorientiert und unter besonderer Berücksichtigung der ergangenen Rechtsprechung das Arbeitszeitgesetz und berücksichtigt auch die Bezüge zum europäischen Recht sowie zu spezialgesetzlichen arbeitszeitrechtlichen Normen, wie etwa dem Fahrpersonalgesetz.
Vorteile auf einen Blick
– praxisorientierte, konzise Kommentierung
– verfasst von drei langjährigen anwaltlichen Praktikern
– besondere Berücksichtigung der europarechtlichen Bezüge
Zur Neuauflage
Die Neuauflage befasst sich mit den in den letzten Jahren erfolgten Veränderungen des Arbeitszeitgesetzes, insbesondere die Anerkennung der Bereitschaftsdienste als Arbeitszeit, ferner die auf der Basis von EWG-Verordnungen erfolgten Änderungen in Bezug auf die Beschäftigung im Straßenverkehr. Im Mittelpunkt der Neuauflage steht deshalb die Erstkommentierung von
21a ArbZG – Beschäftigung im Straßentransport.
Schließlich wurden auch die jüngsten kleineren Änderungen des Gesetzes aufgrund der Umsetzung des Seearbeitsübereinkommens 2006 der Internationalen Arbeitsorganisation berücksichtigt, zu denen am 1.8.2013 die VO über die Arbeitszeit bei Offshore-Tätigkeiten in Kraft tritt.
Zu den Autoren
Ulrich Baeck ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in Frankfurt und Honorarprofessor an der Universität Gießen. Markus Deutsch ist Rechtsanwalt in Bonn. Nadine Kramer ist Rechtsanwältin in Frankfurt.
Zielgruppe
Für Anwälte, Richter, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen, Personal- und Betriebsräte, Personalabteilungen, Verbände.

Aspekte der Nacht-, der Schichtarbeit und des Arbeitsrhythmus. Für das Vereinigte Königreich gilt die Richtlinie ebenfalls, jedoch gibt es im Bereich der maximalen Wochenarbeitszeit eine opt-out-Regelung. Ein Arbeitnehmer kann unter bestimmten Voraussetzungen mit seiner Zustimmung demnach auch mehr als 48 Stunden pro Woche arbeiten. Juni 2008 einigte sich der Ministerrat der 27 EU-Mitgliedstaaten auf eine Änderung, die in Kraft treten sollte, sofern das europäische Parlament zustimmt. Das Europäische Parlament sprach sich am 17.

Dezember 2008 mit absoluter Mehrheit für die Abänderung des Entwurfs des Ministerrates aus. Es musste somit zu einem Vermittlungsverfahren zwischen Parlament und Rat kommen. Nach dem Willen des Parlaments sollte in der EU die wöchentliche Höchstarbeitszeit im Jahresdurchschnitt 48 Stunden betragen. Ausnahmen von dieser Regel sollten innerhalb von drei Jahren auslaufen. Reform der Arbeitszeitrichtlinie gilt seitdem als gescheitert. Europäische Richtlinien haben nur mittelbar, über eine Umsetzung in nationales Recht, eine Wirkung auf die Rechtslage in den Mitgliedstaaten.

EU-Richtlinie den Weg für die schlechtere Bezahlung von Arbeitnehmern mit Bereitschaftsdiensten. Linde Verlag, Wien 2006, ISBN 3-7073-0885-5. Abschlussbericht der Studie zur Entwicklung von attraktiven und konkurrenzfähigen Dienstzeit- und Dienstzeitausgleichsmodellen für Soldatinnen und Soldaten. Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Konsequenzen der geplanten Änderungen der EU-Arbeitszeit-Richtlinie.