Anlagensicherheit PDF

Feststoffen sowie der Übertragung von mechanischer und thermischer Energie. Im weiteren Sinne gehören auch noch die Pumpen, anlagensicherheit PDF Wärme- oder Kältedämmung sowie Überwachungssysteme zu dieser Zusammenstellung.


Författare: Birgit Richter.
In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Unfälle mit großen Schadensauswirkungen für Mensch und Umwelt, die von gefährlichen Stoffen in Industrieanlagen verursacht wurden. Zur Vermeidung solcher Unfälle findet in Deutschland die Störfallverordnung Anwendung. Hiernach müssen Anlagen eines Betriebsbereiches, der unter die Störfallverordnung fällt, dem Stand der Sicherheitstechnik entsprechen.
Dieses Fachbuch gibt eine kurze Einführung in die Störfallverordnung und erläutert dazu wichtige Aspekte, wie z.B. das Konzept zur Verhinderung von Störfällen oder dem Sicherheitsmanagementsystem. Im Weiteren wird der grundsätzliche Aufbau eines Sicherheitsberichtes beschrieben sowie darauf folgend eine vertiefte Auseinandersetzung mit ausgewählten, oft kontrovers diskutierten Aspekten zum Inhalt des Sicherheitsberichtes aufgegriffen.
Gefahrstofflagerung oder zum Explosionsschutz wesentliche zu berücksichtigende Aspekte zum Stand der Sicherheitstechnik werden aufgezeigt. Anhand dessen soll ein praktisches Verständnis ermöglicht werden, was der Stand der Sicherheitstechnik im Sinne der Störfallverordnung bedeutet.
Im Laufe der Zeit hat sich so im Bereich der Anlagensicherheit ein hoher Standard an Erfahrung und Wissen zu den Themenfeldern der Störfallverordnung entwickelt. Einen Niederschlag hiervon findet sich in diesem Buch wieder. Es soll eine Einarbeitung in die Anlagensicherheit im Sinne der Störfallverordnung ermöglichen und als kompaktes Nachschlagewerk dienen.

Diese Einzelteile unterliegen häufig einer Normung. Millimetern bis zu einigen Metern ausgeführt und können im Falle einer Pipeline die Länge von Tausenden von Kilometern erreichen. Bestimmte konstruktive Festlegungen für Rohrleitungen wie Nenndruckstufe, Werkstoffe, Flanschausführungen, Dichtungen usw. Sie waren meist Bestandteil von Aquädukten, um als Druckleitungen Höhenunterschiede zu überwinden. Historische Wasserleitungsrohre aus Holz werden als Deichel oder Teuchel bezeichnet. Zur Herstellung von Wasserleitungen wurden ausgebohrte Baumstämme aneinandergefügt.

Deichelwasserleitungen waren vielerorts noch im 20. Mit Hilfe dieser Planungsunterlagen ist es möglich, ein von Rohrleitungen bestimmtes Gebilde, wie beispielsweise ein Großkraftwerk, zu planen und zu bauen. Zu Beginn der Planung wird eine Spezifikation erstellt, die in diesem Fall Rohrklasse genannt wird. Bei der Auswahl des Rohres wird der berechnete bzw. Der Druckverlust ist ein wesentliches Kriterium für die Auslegung einer Rohrleitung. Der Druckverlustwert reagiert sehr empfindlich auf Änderungen des Rohrleitungsinnendurchmessers. Der Strömungsdruckverlust einer Rohrleitung ändert sich bei gegebenem Durchsatz mit der vierten Potenz des Durchmessers.

Die wirtschaftliche Abmessung mit minimalen Kosten ist erreicht wenn die folgenden Eigenschaften optimal ausgeglichen sind. Um den Druckverlust durch Rohrreibung, lokale Druckstöße und Fließgeräusche zu beschränken und Kavitation bei Flüssigkeiten zu vermeiden, sollten bestimmte Strömungsgeschwindigkeit in Rohrleitungen nicht überschritten werden. Ausschlaggebend für die Dimensionierung ist die wirtschaftliche Geschwindigkeit. Energie- und Wartungskosten über die gesamte Betriebszeit. Neben Eigenschaften des Mediums, Rohrprofil, -verlauf und Oberfläche der Rohrwandung ist die Strömungsgeschwindigkeit entscheidend für die Ausbildung einer laminaren oder turbulenten Strömung. Für die Rohrleitungskomponenten gibt es viele für die Hersteller verpflichtende Normen. Für die Planung muss ein Nenndruck gewählt werden, der natürlich immer über dem maximal auftretenden Betriebsdruck sein muss.

Hohe Betriebstemperaturen müssen berücksichtigt werden, weil hierdurch die Materialfestigkeit herabsetzt wird. So kann die Erhöhung des Nenndruckes um ein oder mehrere Stufen notwendig sein. Weiterhin können sich Feststoffe während des normalen Betriebes im Inneren von Rohrleitungen ablagern. Diese Ablagerungen können zur Blockade der Strömung bis hin zu einer Verstopfung der Leitung führen und müssen daher regelmäßig durch eine Rohrreinigung beseitigt werden. Die vorgesehene einheitliche Rohrleitungskennzeichnung erleichtert Wartungs- und Reparaturarbeiten im Störungsfall. Dies gilt insbesondere für Rohrleitungen, die neben der Dichtheit weitere physikalische Eigenschaften wie einen bestimmten Reibungskoeffizienten oder Wärmedurchgangskoeffizienten erfüllen müssen.

In den vergangenen Jahren haben Rohrleitungen aus Kunststoffen zunehmend an Bedeutung gewonnen. Marktanteil und einem Volumen von 2. Jahr die wichtigsten Werkstoffe für Rohrsysteme in Europa. Weiche Rohre dürfen nicht für Gas- und sollten nicht für Solarinstallationen eingesetzt werden. Kupfer-Pressfittings werden beispielsweise aus Kupfer Cu-DHP Material CW024A gefertigt.

Kupfer korrodiert durch Kontakt mit Ammoniak und Nitrat im feuchten Milieu. Eine Wärmedämmung der Rohre sollte daher frei von diesen Stoffen sein. Insbesondere Kaltwasserleitungen sollten vor Kondensat geschützt werden. In der Gebäudetechnik werden vorwiegend Rohrleitungen aus nichtrostendem Stahl der Qualitäten 1.