Alfred und der Weihnachtsmann PDF

Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Fernsehserie des ORF. MA 2412 ist eine österreichische Sitcom, die von 1998 bis 2002 im Auftrag des ORF von der Alfred und der Weihnachtsmann PDF Film produziert wurde. Sie behandelt auf satirische Weise am Beispiel des fiktiven Wiener Amtes für Weihnachtsdekoration den Alltag der österreichischen Bürokratie.


Författare: Michaela Kratz.

Alfred ist ein Wichtelmännchen, er lebt beim Weihnachtsmann am Nordpol. Eine weitere Hausgenossin ist Molli, ein noch junges Rentier. Immer einige Wochen vor Weihnachten müssen die Wichtel aus Wichtelstadt täglich in die beim Haus des Weihnachtsmannes gelegene Werkstatt kommen, um die Wunschzettel der Menschenkinder zu sichten und das Spielzeug herzustellen. Alfred ist ein sehr tollpatschiger Wichtel und dementsprechend geschehen ihm am laufenden Band Missgeschicke.

Der Name spielt auf die Magistratsabteilungen der Stadt Wien an, die mit MA und nachgestellten zweistelligen Zahlen bezeichnet werden: Eine MA 2412 existiert daher nicht. Lust und Laune oder auch nur der Anwesenheit der Beamten ab. Lange Wartezeiten: Vor dem Zutritt zum Büro muss enorm lange gewartet werden. Die Wartezeiten in der MA 2412 suchen jedoch ihresgleichen, denn die Startnummern in der Serie beginnen nicht mit 1.

Weber beispielsweise mangels Schulung nicht berechtigt ist, einen bestimmten Stempel zu benutzen, schickt er die Partei weiter zu seinem Vorgesetzten und am gegenüber liegenden Schreibtisch sitzenden Herrn Ingenieur Breitfuss, bei dem neuerlich gewartet werden muss. Ausstellung oder Bearbeitung eines bestimmten Formulars angewiesen sind. Gegenleistung für eine Bearbeitung bezeichnet wird. Dass daneben, wie wohl in allen Büros, Konversation geführt, genörgelt oder gestritten wird, versteht sich.